kleine Zeitreise

IMG_4484

am Badesee

 

IMG_4486

Kirschenallee

Als Schuljunge liefen die Sommertage oft nach dem gleichen Schema ab: nach Hause kommen, Mappe irgendwo fallen lassen, keinen Gedanken an Hausaufgaben oder den nächsten Tag verschwenden, das Badezeug und die in der DDR typische Club-Cola greifen und dann mit dem Rad an den Badesee fahren.  Meistens bin ich dann auch zu spät nach Hause gekommen und es gab wegen dem verpassten Abendbrot Ärger mit den Eltern.

Der Buckowsee ist kein großer See, aber er war vom Dorf aus erreichbar und er bot die erwünschte Abkühlung. Die Wege dorthin wurden mit dem 26er Mifa-Rad absolviert (oder dem vorherigen 24er Kinderrad), Singlespeed war noch ein unbekannter Begriff, es ging über ein paar Feld- und Waldwege ans kühle Nass.

Bin da gestern die Wege wieder lang gefahren, etwa 30 Jahre später…. die Kirschenallee hat sich kaum verändert, aber natürlich die Orte an ihren Enden….und sicherlich auch der Radfahrer!

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s