festive500

rapha und STRAVA rufen seit 2010 interessierte Radfahrer auf, zwischen Weihnachten und Sylvester noch 500 Kilometer zu fahren. Wer das dann schafft, erhält ein digitales Abzeichen und meist auch unverständliche Blicke aus der näheren Umgebung. Die meisten Teilnehmer nutzen das Rennrad, so sind die 500 Kilometer halt schneller zusammen. Aber auch das AWOL taugt für die Langstrecke.

Habe mein AWOL auch für Teilstrecken der 500 genutzt, eine ausführliche „Bäckerrunde“, eine sehr relaxte Abendrunde mit Bier und der Transfer zu einem Klassentreffen in einer etwa 50 Kilometer entfernten Stadt. Die Tasche vorne transportierte entweder Brötchen oder eben einen Satz normale Bekleidung für Klassentreffen.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s